Paragraphen, Urteile und Richtlinien


Schwere Krankheit und besondere Trainingsanforderung als Sonderindikation zur Gewährung von Rehasport länger als 36 Monate lang 
  -   Indiz für das Vorliegen einer schweren Krankheit kann ein anerkannter GdB von 70 mit G sein.
  -   Indiz für weitere besondere Anforderungen an ein dauerndes Training kann sein:
      -   die erforderlich Trainingsumgebung (Warmwasserbecken)
      -   die Notwendikgiet der ständigen Anpassung der Übungen (Krankheitsprozess)
      -   Fehlen der Fähigkeit, die Übungen eigenständig durchzuführen (damit die Effizienz zu überprüfen)
  -   Es besteht keine Vor-oder Nachrangigkeit zwischen Rehasport/Funktionstraining und KG. 
  -   Entscheidend sind die individuellen gesundheitlichen Verhältnisse, die dokumentiert werden müssen.

§ 70 SGB V: Qualität, Humanität und Wirtschaftlichkeit
(1) Die Krankenkassen und die Leistungserbringer haben eine bedarfsgerechte und gleichmäßige, dem allgemein anerkannten Stand der medizinischen Erkenntnisse entsprechende Versorgung der Versicherten zu gewährleisten. Die Versorgung der Versicherten muss ausreichend und zweckmäßig sein, darf das Maß des Notwendigen nicht überschreiten und muß in der fachlich gebotenen Qualität sowie wirtschaftlich erbracht werden. (2) Die Krankenkassen und die Leistungserbringer haben durch geeignete Maßnahmen auf eine humane Krankenbehandlung ihrer Versicherten hinzuwirken.

Übersicht und Nachschlagewerk - alle Sozialgesetze
Sozialgesetze